Max chocolatier Lichtschaufenster

 

Max Chocolatier ist ein Familienunternehmen mit Sitz und Manufaktur an schönster Lage im Schweizerhof in der Stadt Luzern . Für die Weihnachtszeit durften wir die Geschichte von Max Chocolatier auf märchen- und winterliche Weise erzählen. Das Schaufenster ist zu sehen von Ende November 2018 bis Anfangs März 2019. Nachtlicht ist für Konzeption, Animation und Konzept verantwortlich.

Die Installation erzählt die Geschichte um die Entstehung von Max Chocolatier, benannt nach dem Sohn des Gründers des Unternehmens. Unser Ziel ist es, die Welt mit den Augen von Max sehen zu lassen, die verschiedenen Aspekte des Betriebs in eine fiktive Märchenlandschaft zu verwandeln und die Geschichte für Jung und Alt einfach und spannend zu erzählen. Max und sein Vater schauen auf das Gebäude von Max Chocolatier, wo eine Animation die Geschichte und das Treiben des Betriebs zeigt.

Die Installation ist inspiriert von der traditionellen Schweizer Scherenschnittkunst und interpretiert diese neu in die dritte Dimension. Sieben hintereinander aufgereihte Elemente zeigen diverse Merkmale von Max Chocolatier wie zum Beispiel die Hauskuh Pralina von der Seewlialp im Kanton Uri. Hintergrund bildet die Silhouette von Luzern und der Pilatus. Zentraler Bestandteil ist das Gebäude vom Schweizerhof, worin sich auch die Manufaktur befindet.

 

Das Fräsen und Einfärben der Ebenen wurde mit Hilfe von Heil, Magnet- und Werkzeugtechnik GmbH realisiert.

Kunde:

Max Chocolatier

 

2018/2019

CNC Fräsen:

Viva Colores/Heil, Magnet- und Werkzeugtechnik GmbH

 

Fotos:

Nachtlicht

 

Besonderheiten:

 

7 gefräste Layer mit indirekter Beleuchtung und Plexiglas geben der Geschichte Tiefe und nutzen den Raum

 

Animation "Es war einmal ein Junge namens Max"

 

Wartungsfrei

Nachtlicht Creative GmbH

Bankstrasse 9, 5432 Neuenhof